Eine tolle Nachricht für blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland! Die Hightech-Kamera OrCam MyEye, mit der Betroffene wieder eigenständig lesen sowie Produkte, Gesichter, Geldscheine und Farben erkennen können, wurde offiziell als Hilfsmittel anerkannt. Eine finanzielle Übernahme durch die gesetzliche Krankenkasse wird so deutlich erleichtert!

©-OrCam

Wir erhalten viele Anfragen, ob die OrCam MyEye von der Krankenkasse übernommen wird. Zu diesem Thema haben wir gute Neuigkeiten: Die OrCam MyEye hat jetzt einen Eintrag auf der Hilfsmittelliste des GKV Spitzenverbands!

Damit ist die OrCam MyEye nun offiziell als Hilfsmittel in Deutschland anerkannt und eine finanzielle Übernahme durch die gesetzliche Krankenkasse wird so deutlich erleichtert . Sie finden unter diesem Link  den Eintrag in der Hilfsmittelliste und auch die Produktnummer (07.99.04.6001), die Sie gegenüber der Krankenkasse angeben können, wenn Sie dort die Übernahme der Kosten beantragen.

Krankenkasse

Der Eintrag im Hilfsmittelverzeichnis des GKV

So wurde die OrCam MyEye eingeordnet

Unsere Hightech-Brille für sehbehinderte Menschen wurde in der Gruppe „Blindenhilsfmittel“ eingeordnet und mit der Bezeichnung „Geräte zur Schriftumwandlung und Objekterkennung versehen. Der GKV Spitzenverband schreibt: Das Versorgungsziel ist der Ausgleich der Körperfunktion „Sehen“, in dem das Produkt visuelle Informationen in akustische Informationen umwandelt.

Das beschreibt sehr gut die Kernfunktionen der OrCam MyEye: Sie erkennt Texte und gibt diese per Mini-Lautsprecher direkt am Ohr als Sprache aus. Hinzu kommt die Gesichtserkennung, mit der bekannte Menschen zugeordnet werden können sowie eine Produkterkennung für Objekte und Geldscheine.

Wie Sie OrCam als Hilfsmittel bei der Krankenkasse beantragen

Für die Beantragung der OrCam MyEye bei der Krankenkasse wird eine augenärztliche Verordnung benötigt. Diese Verordnung (Rezeptformular 8a) muss enthalten:

Das Hilfsmittel: OrCam MyEye (07.99.04.6001)

  • Die Indikation (Augenkrankheit)
  • Den Restvisus nach Korrektur
  • Den Vergrößerungsbedarf (8-fach oder höher)

Der Restvisus muss für jedes Auge einzeln und jeweils mit dem ICD-Schlüssel angegeben werden.

Wir haben hier für Sie einen ausführlichen Beitrag dazu geschrieben, wie Sie generell ein Hilfsmittel beantragen.

Hilfsmittel beantragen – so geht’s!

Quelle: https://www.orcam.com/de/blog/krankenkassen-hat-orcam-als-hilfsmittel-anerkannt/?fbclid=IwAR0f-Q0pn9G14yRYjpqVlDqKlQcxk_SlTkJ8X5Ac8EmBUznMLI7wXH6k1g8

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.