Ein Mann schläft auf einer Bank in einem Park in Düsseldorf. Die Zahl der Wohnungslosen ist in Nordrhein-Westfalen erneut stark gestiegen ... ©-Foto dpa-Martin Gerten

2016-2017 Anstieg um fast 30 Prozent – In NRW sind 32.300 Menschen als wohnungslos registriert

Düsseldorf. In den letzten Jahren hat die Zahl der Wohnungslosen in NRW stark zugenommen. Dies hängt auch mit der behelfsmäßigen Unterbringung von Asylbewerbern zusammen. Die Zahl der Wohnungslosen ist in Nordrhein-Westfalen erneut stark gestiegen. Zum Stichtag 30. Juni 2017 waren in NRW rund 32.300 Personen wohnungslos gemeldet. Das sind fast 30 Prozent mehr als ein Jahr … 2016-2017 Anstieg um fast 30 Prozent – In NRW sind 32.300 Menschen als wohnungslos registriert weiterlesen

Wohnungsmarkt nach wie vor angespannt

Wohnungsmarkt nach wie vor angespannt Leverkusen wächst - Nachfrage und Preise bei Wohnungen steigen Heute erscheint der neue „Leverkusener Wohnungsmarktbericht“ des Fachbereichs Stadtplanung, der jährlich über Situation und Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt berichtet. Der Bericht dient den Entscheidungsträgern in Politik, Verwaltung und Wohnungswirtschaft als Informationsgrundlage. Er fasst überwiegend Daten aus dem Jahr 2016 sowie - … Wohnungsmarkt nach wie vor angespannt weiterlesen

KfW und Krankenkassen helfen – Wohnen im Alter: Hier gibt’s Finanzspritzen für Treppenlift und Einbruchschutz

Das Bücken fällt schwer, in den Zimmern lauern viele Stolperfallen. Im Alter wird die eigene Wohnung mehr und mehr zum Lebensmittelpunkt. Umso wichtiger, dass Senioren dort selbstständig klarkommen. Wer altersgerecht umbauen will, kann finanzielle Förderung bekommen. Wie Sie dabei vorgehen müssen. Eine Rampe vor der Haustür, ein Treppenlift, eine niedrige Duschwanne oder breitere Türöffnungen - manchmal … KfW und Krankenkassen helfen – Wohnen im Alter: Hier gibt’s Finanzspritzen für Treppenlift und Einbruchschutz weiterlesen

Frühstück mit dem Kardinal

Leverkusen. Beim Besuch der Obdachlosenhilfe brachte Rainer Maria Woelki Geschenke mit. Von Monika Klein Die Tische waren gedeckt, aber noch längst nicht alle Plätze besetzt, obwohl der Kardinal zum vereinbarten Frühstückstermin in der Leverkusener Obdachlosenhilfe schon überfällig war. Wahrscheinlich scheuten einige, die sich bei solch nasskaltem Wetter sonst gerne mit Kaffee aufwärmen, den Rummel um den … Frühstück mit dem Kardinal weiterlesen

das Logo der Caritas ©-Foto- dpa-Peter Kneffel

Wohnen im Alter – Caritas Leverkusen lädt zu „Marktgesprächen” ein

Leverkusen. Der Wunsch, im Alter solange wie möglich in der eigenen Wohnung leben zu können, steht bei vielen weit oben auf der Liste. Der Caritasverband Leverkusen möchte mit seinen „Marktgesprächen“ die Gelegenheit nutzen, um mit Menschen auf den Leverkusener Wochenmärkten darüber ins Gespräch zu kommen und das Angebot der Caritas vorzustellen. Dazu gehören die Ambulanten Dienste … Wohnen im Alter – Caritas Leverkusen lädt zu „Marktgesprächen” ein weiterlesen

Leverkusen – Warum Flüchtling Hassan keine Wohnung findet

Leverkusen. Sehnlichst wartet Hassan Fetnah auf seine Familie. Seit er vor zwei Jahren Syrien verließ, um in Deutschland Schutz zu suchen, hat der 46-Jährige seine Frau und seine drei Söhne nicht gesehen. Sie sind immer noch in seiner Heimatstadt Homs, die so stark bombardiert wurde. Von Monika Klein Jetzt hat seine Familie die Erlaubnis nachzukommen, ein … Leverkusen – Warum Flüchtling Hassan keine Wohnung findet weiterlesen

Leverkusen -OB Richrath: „Wir brauchen mehr Wohnungen für Flüchtlinge“

Leverkusen. Die Stadt Leverkusen ist weiter auf der Suche nach Privatwohnungen für Flüchtlinge. Man wolle die Menschen so schnell wie möglich aus den Gemeinschaftsunterkünften in die eigenen vier Wände bringen, sagt Oberbürgermeister Uwe Richrath. "Aber dafür brauchen wir mehr Wohnungen." Im vergangenen Jahr habe man 110 Asylbewerber in Privatunterkünfte vermitteln können. Gleichzeitig seien aber 120 weitere … Leverkusen -OB Richrath: „Wir brauchen mehr Wohnungen für Flüchtlinge“ weiterlesen